Ein Brief von Hallihallo.


Als wir wieder im Hotel angekommen waren (Halloduda natürlich in ihrer perfekten Hundeverkleidung), überreichte uns der Portier einen Brief, der eigentlich an ein großes Zwergkaninchen namens Halloduda gerichtet sei, aber der Schreiber hätte sich ja vielleicht geirrt, denn in seinem Gästebuch stände nur ein Hund mit gleichem Namen !


Als Halloduda den Absender entdeckte, lief sie ganz schnell die Treppen hinauf in mein Zimmer und rief laut: "Post ! Post ! Die Post ist da von Hallihallo, ach ich könnte platzen vor Glück !" und dann sprang sie vor Freude auf den Flügel, vom Flügel zur Hifi-Box, von der Hifi-Box zu mir und dann wieder auf den Flügel und im Dreieck und so weiter ... Ich fragte (wegen der besseren Verständlichkeit mußte ich mitspringen): "Willst Du denn nicht 'mal Deinen Brief lesen ?"
"Wozu ?" entgegnete sie außer Atem : "Mein Schatz und ich verstehen uns auch, ohne daß wir unsere Briefe lesen !" Aber dann holte sie doch eine Schere und ging mit einem geheimnisvollen Gesichtsausdruck in eine Ecke, um Hallihallos Brief zu öffnen und dann zu lesen, laut - versteht sich -, denn Halloduda kann noch nicht leise lesen. Ich tat natürlich so, als wenn ich gar nicht zuhörte, räumte irgendwas um. (Zwischenbemerkung: "Das muß ganz schön gekracht haben, als Du mitgesprungen bist !!" "Ach nein, gar nicht." Im Hintergrund furchtbares Krachen)
"Liebe Halloduda (so fangen immer die besten Briefe an), komm' bitte am 9.9. um 9 Uhr zum 99. Breitengrad 99.ter Länge. Ich brauche Dich. Bis bald: Dein Hallihallo."


"Was stand denn in dem Brief, Halloduda ?" "Ach, eigentlich nichts Besonderes. Was ist eigentlich ein Breitengrad ?" Nachdem ich ihr das ganz ausführlich erklärt hatte (Zwischenbemerkung: "Das kannst Du ja auch sehr gut."), ging sie in den Flur, um vor dem Spiegel schon 'mal das Gesicht zu üben, mit dem sie
Hallihallo begrüßen wollte. Das war nicht ganz einfach, denn der Spiegel war in der Höhe für Menschen angebracht. (Man hört Halloduda springen)
Nachdem ich mit dem Aufräumen fertig war, brachte ich ihr einen Stuhl.-

(weiter)