Klavierbuch für wirklich grosse Zwergkaninchen

 

 

Auf Anfrage von Familie Decurtins aus der Schweiz vom 12.10.2002.

 

Hallo Schülerin, hallo Schüler,
falls du bislang erst in C-Dur gespielt hast, hier einige Hinweise:


Kreuzvorzeichen: #

# bedeutet, dass der Ton, vor dem dieses Versetzungszeichen steht, um einen Halbton erhöht wird,
z.B.: wird dann aus f --> fis, das ist die schwarze Taste rechts neben f
aus c wird dann cis (schwarze Taste rechts neben c)
aus g wird gis (schwarze Taste rechts neben g)

Probier es bitte bei „Schneeflöckchen" (Seite 12) aus (in Berlin schneit es gerade am 13.10.2002 um 11 Uhr).
Da diese Versetzungszeichen auch als Vorzeichen am Anfang der Reihe (oft eine Oktave höher oder tiefer als sie im Stück vorkommen) stehen können, heißt der erste Ton in der rechten Hand fis.

Der dritte Ton in der linken Hand ist cis !!! (machen fast alle das erste Mal falsch) :)


Jetzt zu den b- Vorzeichen.
Sie erniedrigen einen Ton um einen Halbton. Bei „Venedig" (Seite 35, Noten nur im Klavierbuch) heisst der vierte Ton (der erste in der linken Hand) „b" und nicht „h" und ist die schwarze Taste direkt links neben „h" !!!

Dein Friedemann Wilcke

Online Support

NotenBuch.de